Jahr: 2021 | Grad: 2-3

Noten

Concert Band

Kommentar

Dort, wo man die beste Aussicht über die Alpentäler Liechtensteins genießt, liegt Guflina. Unter dem überhängenden Felsen soll sich früher eine Höhle in den Berg gezogen haben. Darin wohnte ein furchtbarer Drache, der auf den umliegenden Alpweiden sein Unwesen trieb und die Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzte. Zur selben Zeit lebte oben in Guflina ein riesengroßer Mann, der die Kraft von zwölf normal sterblichen Menschen hatte. Die Bauern baten ihn, sie von ihrer Not zu befreien. Der Riese wagte den Kampf und legte sich oberhalb der Höhle auf die Lauer. Als sich der Drache jedoch nicht zeigte, warf er Steine in den Höhleneingang. Es kam zu einem Kampf, den der Riese mit Müh und Not gewann. Seit dieser Zeit leben die Menschen in Frieden und Wohlstand