Jahr: 2021 | Grad: 2-3

Hörbeispiel

Spotify

Noten

Concert Band

Kommentar

Leonardo da Vinci (1452–1519) war Maler, Bildhauer, Erfinder, Philosoph und Forscher. Er gilt als einer der bedeutendsten Universalgelehrten aller Zeiten. „Ich werde die Erinnerung an mich in den Köpfen der anderen bewahren“, war einer seiner Leitsprüche. Am bekanntesten sind seine Bilder wie die „Mona Lisa“, „Das letzte Abendmahl“ oder die Zeichnung des vitruvianischen Menschen. Er hinterließ aber auch eine umfangreiche Sammlung handschriftlicher Dokumente in seinen Notizbüchern. Diese Bücher werden als „Codici“ bezeichnet und haben viele Unternamen (Codex Atlanticus, Codex Madrid, Codex Trivulzianus usw.). Darin gibt es viele Skizzen von bahnbrechenden Erfindungen sowie Studien und Überlegungen quer durch alle Wissensgebiete. Die Texte verfasste der Linkshänder Leonardo da Vinci in Spiegelschrift. Durch Kriege und andere Umstände wurden die Bücher in ganz Europa verstreut und vieles ging verloren. Leonardo da Vinci wollte der Nachwelt eine Art Enzyklopädie hinterlassen. Man schätzt, dass bis zu 80 % seiner Manuskripte verloren gegangen sein könnten. Dennoch es gibt an die 6.000 Blätter als Nachlass, deren Inhalt oft erst Jahrhunderte später verstanden wurde.

Youtube

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Das Abspielen eines Videos baut eine Verbindung zu youtube auf. Personenbezogene Daten im Sinne der DSVGO könnten an Dritte übermittelt werden. Wenn Sie das vermeiden möchten, folgen Sie bitte statt dessen dem direkten Link unter dem Video.